Vergusstechnik

Vergussarten

Die Firma Belitz Lichttechnologie GmbH bietet verschiedene Vergussarten für unterschiedlichste Anwendungsfelder an. Egal ob Aluminium-/ Edelstahlprofil, ohne Profil, Kunststoffgehäuse oder reine Elektronik – wir stehen Ihnen mit unserer Beratung zur Seite und finden eine gemeinsame Lösung für Ihren Anwendungsfall.

Folgende Eigenschaften sind bspw. möglich:

  • Witterungsbeständigkeit
  • Beständigkeit gegen Sole/Chlor
  • UV-Beständigkeit
  • Verschiedene Härtegrade von Shore 30D bis 80D
  • Erhöhte Abriebfestigkeiten
  • IP-Klassen von IP67, 68 bis 69K
  • Flammschutz
  • UL-Zertifizierung auf Anfrage

Neben diesen Eigenschaften kann man die Vergussarten in verschiedene optische Kategorien einteilen:

Transparent

  • Glasklar
  • Für eine hohe Transmission des Lichts
  • Optiken/Elektronik bleibt sichtbar

Opal / transluzent

  • milchig / opal
  • Homogene Lichtverteilung ohne LED-Punkte
  • Lichtverlust durch Additive
  • Leichte Farbverschiebung in den warmweißen Bereich

Glas- / bzw. ,,ICE“-Optik

  • Kontrollierte Drainage durch Kavitäten im Glas
  • Keine Pfützenbildung auf der Oberfläche
  • LED/Elektronik trotzdem sicher verkapselt (IP 67/68 möglich)
  • Homogene Ausleuchtung
  • Weniger Lichtverluste, da Homogenität nicht durch Translucenz erzeugt wird

Steinoptik

  • Steinähnliche Oberfläche
  • Homogene Ausleuchtung
  • Erhöhte Abriebswerte
  • Anpassung an Umgebung (nicht angeschaltet unsichtbar für Fußgänger z.B.)
  • Lichtverlust (Akzentbeleuchtung)

Kundenspezifische Wünsche

  • Verschiedene Farbtöne realisierbar
  • Trotzdem homogene Lichtaustrittsfläche
  • Fragen Sie verschiedene Optiken an oder nennen Sie uns Ihre Zusätze, wir beraten Sie gerne.

Voraussetzungen

Nicht jedes Bauteil/Leuchte etc. ist für den Verguss optimal konstruiert. Es müssen u.a. gewisse Vorraussetzungen für Anguss, Haftung, Elektrik erfüllt sein, um einen ansprechenden Verguss zu realisieren.
Wir beraten Sie gerne, wenn Sie ein bestehendes Bauteil vergießen wollen. Optimal ist es, uns bereits bei Planung eines Projekts mit einzubeziehen. Konstruktionsfehler können so vermieden werden.